Reinhören

Osterhasen, Kürbisse und tonnenweise Zucker - das Lebensmittellager der Hamburger Tafel

Riesige Regale voller Zucker, Mehl und Marmelade. Kistenweise Kürbisse, Schoko-Osterhasen, Weihnachtsmänner, aber auch Shampoo, Seife und sogar Eis! Bis unter die Decke stapeln sich die Lebensmittel in den zwei großen Hallen der "Hamburger Tafel". Eigentlich hätte das alles weggeschmissen werden sollen - obwohl es noch gut ist! Aber die Hamburger Tafel rettet das Essen, und gibt es an Menschen mit wenig Geld weiter. Geschäftsführer Christian Tack hat uns durch die Hallen geführt und verraten, warum die Sachen nicht mehr im Supermarkt verkauft werden.

Wir helfen mit! Lebensmittel für arme Menschen

Eine eingedrückte Müslipackung, ein schiefes Etikett auf der Verpackung oder eine falsche Bestellung. Viel zu viel Essen aus Supermärkten wird weggeschmissen, weil es keiner kaufen will. Das muss nicht sein, dachten sich die Leute vom Arbeiter-Samariter-Bund. Jetzt verteilen sie das Essen für ganz wenig Geld an arme Menschen. Wir haben mitgeholfen!

Zum Nachhören: Was bedeutet "arm sein"?

Wann ist man eigentlich arm? Wenn man wenig Geld hat oder gar kein Geld? Ist man auch arm, wenn man Geld hat, aber keine Freunde? Wir haben mit einer Armutsforscherin gesprochen und waren bei der Hamburger Tafel. Dort werden Lebensmittel gesammelt und an arme Menschen verteilt. Aber wir wollten nicht nur zugucken, sondern haben gleich selber mit angepackt!

Seiten

Reinhören abonnieren