Filmstart: Rocca verändert die Welt!

Darum geht's: Rocca ist wild, selbstbewusst und ein kleines bisschen verrückt! Angst? Hindert einen nur am Spaß haben, findet sie. Dabei ist Roccas Alltag alles andere als einfach: Ihr Vater ist Astronaut, ihre Mutter im Himmel und ihre Oma, macht ihr das Leben schwer. Aber das kümmert Rocca wenig. Als sie auf eine neue Schule kommt, mischt sie den Laden mal so richtig auf. Bis schließlich das Jugendamt auf Rocca aufmerksam wird und sie in eine Pflegefamilie stecken will...

Der Film "Rocca verändert die Welt" läuft ab Donnerstag im Kino. Wir, Helen, Frieda und Sally waren auf der Premiere und haben mit Luna Marie Maxeiner gesprochen. Sie ist die Hauptdarstellerin des Films und hat Frida verraten, was ihr am meisten Spaß beim Drehen gemacht hat.

Im Film freundet sich Rocca mit Max an, gespielt von Caspar Fischer-Ortman. Caspar ist ein alter Bekannter von uns, denn früher war er auch mal Reporter bei den Radiofüchsen. Ob er sich daran noch erinnert, wollte Helen von ihm wissen.

Die Regisseurin Katja Benrath hatte ganz viel Spaß beim Drehen. Wie es war, mit einem Eichhörnchen zu drehen, dass sich eigentlich gar nicht trainieren lässt, hat sie Sally erzählt.

Wir wünschen euch viel Spaß im Kino mit "Rocca verändert die Welt"!

14.03.2019 I Von Sally, Helen und Frida