Radio, Podcast & mehr von Kindern für Kinder

,,Ich wünsche mir, dass die Schutzmaßnahmen von allen akzeptiert werden…“

Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie Intensivpfleger arbeiten? Dann haben wir jetzt die Antwort. Wir haben nämlich den Pflegerischen Leiter vom UKE Frank Sieberns interviewt. Das UKE ist das Universitätkrankenhaus Eppendorf. Dabei haben wir viele spannende Dinge erfahren. Außerdem wissen wir jetzt, wie viele Intensivbetten es im UKE gibt und wie sich Pfleger schützen, um sich nicht mit dem Coronavirus zu infizieren. Aber zu viel verraten wir euch gar nicht, damit ihr noch neugierig auf unser Interview seid. Leider ist das Interview noch aus dem April, da es Probleme im Schnitt gab. Außerdem danken wir Frank für sein tolles Interview und seine wertvolle Arbeit.

Im ersten Teil erklärt Frank Sieberns, was genau eine Intensivstation und was ein „coronaspezifisches Intensivbett“ ist.

Im zweiten Teil des Interviews erfahrt ihr, was passiert, wenn alle Betten für schwer kranke Menchen belegt sind. Was unterscheidet Coronapatientinnen und -patienten von anderen Kranken?

Wie schützen sich Pflegekräfte vor Corona? Und bekommen die Pflegerinnen und Pfleger genug Geld? Darum geht es im letzten Teil des Interviews mit Frank Sieberns, dem Pflegerischen Leiter des Universitätskrankenhauses Eppendorf.

15.11.2021 | Von Matti, Theo und Mascha

Schreibe einen Kommentar

Wir veröffentlichen Deinen Kommentar zusammen mit Deinem Namen.
Bitte fülle alle Felder aus!

13 − zwölf =

Förderer & Preise